Theaterstücke

Für alle Interessierten haben wir hier eine Auflistung aller bisher aufgeführten Stücke des Theater Echings seit seiner Gründung im Jahre 1929.
Mehr

Theater auf Tournee

Es war schon Tradition, dass die meisten Stücke auch Auswärts aufgeführt wurden (in Michaelbeuern, Lamprechtshausen, Holzhausen usw.).

In Holzhausen wurde jedes Jahr im GH Kaltenegger (jetzt Höfer), außer mit kleinen Unterbrechungen, das Echinger Theater bis zum Jahr 1961 aufgeführt. In Michaelbeuern wurde bis 1. Jänner 1973 immer vor ausverkauftem Haus und begeistertem Publikum gespielt. Auch die Gruppen aus Michaelbeuern und Holzhausen führten ihre Stücke in Obereching im Gasthaus Duschl auf.

Weitere Aufführungen:
Sept. 1996 „Das Millionenbett“ am Sbg. Rupertikirtag auf der Pawalatschenbühne am Waagplatz.

Mai 1998 „Alles steht Kopf“ in Neumarkt am Wallersee/Muttertagsfeier

Mai 2001 „Der Raubapfaff“ in Neumarkt am Wallersee/Muttertagsfeier

Mai 2003 „Der verkaufte Großvater„ Muttertagsfeier/Seniorenheim Oberndorf

Mai 2006 „Der zerbrochene Krug“ Muttertagsfeier/Seniorenheim Oberndorf

Mehr

Geschichte

Es war schon lange der Wunsch des damaligen Burschenvereins St. Georgen eine Theaterbühne zu schaffen, aber man fand keinen Maler, der die Kulissen malen sollte. Doch da kam ein Wanderbursche, beim Kreilwirt zu Gast, der sich auf dieses Handwerk verstand. Der alte Kreilwirt Matthias Niedermüller, der Tischlermeister Josef Eder, der Wandersbursche und viele Gemeindebürger halfen mit. Die Einen durch eine Holzspende, die Anderen durch ihre Arbeitsleistung, die Kulissen anzufertigen und das Podium aufzustellen.

Am Ostersonntag, den 31. März 1929 wurde im Gasthof Kreilwirt in Untereching das erste Volksstück aufgeführt – „Auf der Naglalm“– so hat es der alte Kreilwirt erzählt. Es folgten jährlich Aufführungen.

Die Freude dauerte nicht lang, da kam im Jahr 1938 der Krieg. Die Kulissen wurden verschleppt, die Kostüme gingen verloren. Dies war das vorläufige AUS für die Theaterrunde.

Nach dem Krieg im Jahr 1946 trugen sich ehemalige Spieler mit dem Gedanken, die Theatergruppe Eching neu zu gründen. Diesen Männern und Frauen ist es zu verdanken, dass das Echinger Theater wieder zu neuem Licht und Leben erblüht ist. Es wurde eine neue Bühne gebaut, nicht mehr beim Kreilwirt, sondern in Obereching im Gasthaus Duschl, wegen des größeren Saales.

Mauerteile wurden durchgebrochen und mühsam erworbene Eisenbahnschienen wurden als Durchzug für die neue Bühne eingebaut.

Nun folgten wieder jährlich Theateraufführungen.

Mehr

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Viele Gemeindebürger/Innen und Gönner unterstützen bereits das Theater Eching, in dem sie Mitglied des Vereines geworden sind. Wir würden uns freuen, auch Sie zu unseren Gönnern zählen zu dürfen.

Der Mitgliedsbeitrag im Jahr beträgt 7,– Euro.

Nähere Informationen erhalten Sie gerne persönlich durch unsere Obfrau Maria Hainz (Tel: 06272/8286) oder per mail über info@theater-eching.at

Durch Ihre Unterstützung können kostenintensive und aufwendige Produktionen finanziert werden und letztendlich kann dadurch ein gutes Stück Tradition in Eching weitergelebt werden. An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei unseren langjährigen unterstützenden Mitgliedern und Sponsoren.

Mehr

Gründungsfeier 2009 – Kinderprogramm

Gründungsfeier 2009 – Kinderprogramm

Für Kinder hatten wir an diesem Tag auch ein ansprechendes Angebot: Unter dem Motto „Kinder schnuppern Theaterluft“ konnten sie sich in Kinder-Theater-Kostümen schminken lassen und wurden anschließend fotografiert.

Mehr

Gründungsfeier 2009 – Festakt beim Siglhaus

Gründungsfeier 2009 – Festakt beim Siglhaus
Beim anschließenden Festakt im Bierzelt vor dem Sigl-Haus überreichte die Obfrau Maria Hainz eine Theaterchronik über 80 Jahre Theater Eching an Georg Thalmaier und Johann Maier für ihre langjährige Theatertätigkeit.

Es waren einige Ehrengäste anwesend; natürlich auch Bürgermeister Fritz Amerhauser, der uns von Seiten der Gemeinde seinen Dank für die schon so lang bestehende Theatertätigkeit aussprach. Die St. Georgener Musikanten sorgten für eine tolle Stimmung im voll besetzten Festzelt und so wurde noch gebührend gefeiert. Herzlichen Dank nochmals an die vielen freiwilligen Helfer, die uns bei dem Fest so gut unterstützt haben.

Mehr